Metzgerei Feldmann
EIKS
TSV Pfungstadt Handball Meister

Start‐Ziel‐Sieg gegen OFC Kickers, TSV Tabellenführer

Von • Montag 26 Feb 2018 • Kategorie: Erste

TSV Pfungstadt nun alleiniger Tabellenführer in der Landesliga

Trotz verletzungsbedingter Ausfälle einiger Akteure (Tim Rinschen, Tim Nothnagel & Premyslaw Jagla waren verletzt bzw. krank, Sven Rinschen konnte nur in der Abwehr eingesetzt werden), konnte der TSV Pfungstadt einen ungefährdeten 36:32 (20:14) Heimsieg gegen die OFC Kickers einfahren. Die Offenbacher reisten mit zwei Heimsiegen nach Pfungstadt an und wollten den Siegeszug fortsetzen. Dem TSV‐Publikum präsentierte sich das erste Mal Neuzugang Simon Keller und steuerte vier Treffer bei.

Einen Sahnetag erwischte vor allem TSV‐Kapitän Max Damm, der mit 11 Feldtoren (bei nur 3 Fehlwürfen) seine Mannschaft im Angriff führte. Auch Joschka Jankovic war von der OFC-Abwehr kaum in Griff zu bekommen (6 Tore), spielte zudem erneut bissig in der Abwehr. Vor allem in der ersten Halbzeit konnte sich der TSV immer wieder auf Torhüter Marius Walter verlassen, der bis zur Pause insgesamt zehn Paraden auf dem Konto hatte (darunter 2 gehaltene 7-Meter).

Max Damm macht den Deckel drauf

Beim Stand von 30:19 (48. Minute) für den TSV, wechselte die TSV‐Regie beinahe die gesamte Mannschaft aus und gönnte dem zweiten Anzug die restliche Spielzeit. Der OFC nutzte den überraschenden Leistungsabfall beim TSV konsequent aus und verkürzte Tor um Tor. Beim 33:29 (58. Minute) war der OFC wieder gefährlich nah gekommen, doch Max Damm machte mit zwei sehenswerten Treffern den Deckel aufs Spiel drauf.

Am Samstag in Nieder-Roden

Durch den Heimsieg und die Niederlage von Obernburg in Topspiel gegen Büttelborn, befindet sich nun der TSV Pfungstadt als alleiniger Tabellenführer an der Spitze. Der TSV hat noch neun Spiele zu absolvieren, davon sind gerade in der Fremde einige hohe Hürden zu meistern. Los geht es im ersten von neun Endspielen mit dem Auswärtsspiel bei der Drittliga‐Reserve HSG Nieder‐Roden II. Anpfiff ist am Samstag, den 03. März um 19:30 Uhr in der Sporthalle Nieder‐Roden (Wiesbadener Straße, 63110 Rodgau). Die Mannschaft würde sich über jegliche Unterstützung bei dieser schweren Auswärtsaufgabe freuen.

„Wir sind froh dass wir gewonnen haben, die Voraussetzungen vor dem Spiel waren alles andere als optimal. Uns fehlen einige absolute Leistungsträger, dass muss man erstmal kompensieren. Zum Glück hat bei Offenbach auch der ein oder andere gefehlt, was uns in die Karten spielte. Bis auf die letzten 12 Minuten, wo wir katastrophal gespielt haben, war das unter dem Strich eine gute Vorstellung der Jungs. Gerade Max und Joschka haben das gut gemacht, aber auch der junge Marvin Stein spielte ordentlich und deutete sein Potenzial an. Über die letzten Minuten müssen wir natürlich intern reden, das darf gegen so einen Gegner niemals passieren. Jetzt heißt es Kräfte mobilisieren und am kommenden Samstag die Big Points aus Nieder‐Roden holen.“ so das Fazit und Ausblick von TSV‐Trainer Mario Ubiparip.

Für den TSV Pfungstadt spielten:
Marius Walter und Marcel Vetter im Tor; Max Damm 11, Joschka Jankovic 6, Bogdan Drašković (5/3), Simon Keller (4), Yannik Hawelky (3), Marvin Stein (3), Marc Ständner 2, Luka Omrčanin 2, Sven Rinschen, Michael Kübler, Henrik Grein.

 

Bilder vom Sieg gegen Offenbach

Vielen Dank an Harald von Haza-Radlitz für die Bilder vom Spiel gegen die OFC Kickers.
@ www.haza-foto.com @





















































ist Spieler der 1. Herrenmannschaft und Web-Bastler für die Handballabteilung des TSV Pfungstadt.
Sende eine Mail an den Autor | Alle Beiträge von

Kommentare sind deaktiviert.

Pfungstädter Brauerei Autohaus Gandenberger Joker Reisen ImmBiomed Pizzeria Rosario in Pfungstadt. Pizzabäcker des Vertrauens. pixelpause. Handballcompany