Autohaus Iser
Pfungstädter Brauerei
TSV Pfungstadt Handball Meister

Männl. C-Jugend weiterhin ungeschlagen

Von • Sonntag 04 Nov 2018 • Kategorie: Jugend, mC Jugend

Die männl. C-Jugend siegt auch im vierten Saisonspiel des Bezirk-Süd mit einem souveränen 50:25-Heimsieg (22:13) gegen die HSG Weschnitztal.

Nachdem in der Vorwoche bereits der höchste Sieg der Saison mit 56:13 beim TV Seeheim eingefahren wurde – alle eingesetzten Spieler trugen sich hierbei in die Torschützenliste ein – erwartete das TSV-Team nun mit der HSG Weschnitztal (4:2 Punkte) auf dem Papier ein härterer Brocken. Es galt die Tabellenführung auszubauen und weiterhin ungeschlagen zu bleiben.

Bis auf den im Training kurzfristig an der rechten Hand verletzten Torhüter Oli Krause waren alle Spieler einsatzbereit.

Das Spiel begann in den ersten Minuten zerfahren, das Pfungstädter Team konnte sich wegen verschiedener Unkonzentriertheiten nicht entscheidend absetzen. Es brauchte seine Zeit, bis man sich an die verhältnismäßig defensive Abwehrformation des Gegners gewöhnte. Gegen die Pfungstädter Deckung setzte der großgewachsene Mittelmann der Gäste mit wuchtigen Einzelaktionen immer wieder Nadelstiche.

Bis zur Mitte der ersten Halbzeit blieb es daher bei einem Vorsprung von 3 bis 4 Toren für den TSV. Erst beim 14:10 schalteten die Spieler den Turbo ein und stellten binnen weniger Minuten den Spielstand auf 20:10.

Ausgehend von einer konsequenteren Deckung wurde der Gegner mit vereinten Kräften zu Fehlern gezwungen und Bälle erobert. Ein großer Rückhalt war einmal mehr der gewohnt starke Hintermann Sven Emich zwischen den Pfosten.

Malte Ruckelshausen auf der vorgezogenen Deckungsposition stahl dem körperlich überlegenen Mittelmann ein ums andere Mal beim Tippen den Ball und leitete Tempogegenstöße ein. Auch Max Schindler zeigte sich sehr agil in der Defensive und sorgte für Stabilität.

Man ging schließlich mit einer komfortablen 22:13 Führung in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit setzte sich die gute Leistung des TSV-Teams fort. Der Pfungstädter Trainer Jesko Gandenberger konnte aufgrund der vollbesetzten Ersatzbank immer wieder einzelnen Spielern Pausen gönnen und so das Tempo hochhalten. Bei den Odenwäldern machte sich der Kräfteverschleiß wegen mangelnden Wechselalternativen bemerkbar und so mündeten viele ihrer Angriffe in Tempogegenstößen der Pfungstädter. Im Angriff spielte der TSV abgeklärt und setzte die Vorgaben des Trainers gut um. Meist reichten kleinere Einzelaktionen oder Kreuzungen zum Torerfolg. Allen voran Thilo Syrek (16) und Malte Ruckelshausen (14) hoben sich mit zusammen 30 Toren hervor. Nach Aufforderung, den Kreisläufer mehr in das Spiel einzubeziehen, konnte Luke Neumann (8) ein ums andere Mal in Szene gesetzt werden.

Letztlich endete das Spiel nach anfänglichen Startschwierigkeiten unerwartet hoch mit 50:25 für den TSV.

Am kommenden Sonntag (11.11.2018) um 16:00 Uhr empfängt die C-Jugend die JSGmC Ried/Lampertheim.

Für den TSV am Ball waren: Sven Emich (im Tor), Thilo Syrek (16), Malte Ruckelshausen (14), Luke Neumann (8), Max Schindler (5), Paul Schindler (2), Leif Clerc (2), Henry Kraft (2), Paul Hölzel (1), Ben Kiel, Luk Sunder, Alex Jäger, Fabian Sommer

Von Jesko

Einige Bilder zum Spiel (© Haza-Foto):

ist Betreuer und Autor der 2. Mannschaft
Sende eine Mail an den Autor | Alle Beiträge von

Kommentare sind deaktiviert.

Pfungstädter Brauerei Handballcompany Autohaus Gandenberger Joker Reisen ImmBiomed Pizzeria Rosario in Pfungstadt. Pizzabäcker des Vertrauens.