Jum´p Fitness
TSV Pfungstadt Handball Meister

Leistungssteigerung nach Niederlagenserie bringt den ersten Auswärtserfolg zum Jahresende

Von • Sonntag 30 Dez 2018 • Kategorie: Aktive, Zwodd

Durch eine deutliche Leistungssteigerung im letzen Teil des Spiels erkämpfte sich der TSV Pfungstadt II am Sonntagnachmittag des 15.12.18 im Auswärtsspiel gegen die TG Biblis einen verdienten 23-24-Erfolg (12:12).

Die Durststrecke von fünf sieglosen Partien in Serie und die dabei teils schwachen Auftritte drückten bei der Zwodd natürlich auf die Stimmung.

Der TSV II erwischte einen mäßigen Start in die Begegnung und lag nach knapp 15 Minuten mit 7:5 zurück. Hinzu kam, dass sich der Torhüter der Zwodd, „Jott“, im ersten Viertel der Partie verletzte. Von nun an sollte Tom Sommer im Tor der Zwodd stehen und konnte dort mit einer sehr guten Leistung glänzen.

Nach der folgerichtigen Auszeit durch Trainer Sergej Rybakov kurz vor der Halbzeit, konnte sich die Zwodd bessern und erzielte folgerichtig den Ausgleich zum 12:12-Pausenstand.

Es war allen klar, dass ohne eine deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte der TSV II am Ende erneut mit leeren Händen dastehen würde. Denn wie in der Hinserie deutlich wurde, stellte die zweite Halbzeit nicht gerade die Stärke der Pfungstädter Reserve dar.

Dies schien sich zu Beginn der zweiten Halbzeit zu bestätigen und so lag die Zwodd nach knapp 2 Minuten erneut mit 14:12 zurück. Doch die Zwodd kämpfte weiter und ging in der 45. Minute erstmals durch das Tor von Philipp Ewald mit 15:16 in Führung.

Nun verlief die Partie weitestgehend ausgeglichen, sodass bis wenige Sekunden vor Schluss der Ausgang noch völlig offen war. Doch durch den Treffer in letzter Sekunde des stark aufspielenden Linkshänders Marvin Stein gelang es der Zwodd, die TG Biblis mit 23:24 zu bezwingen.

Der knappe Sieg in einem spannenden Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften ging letztendlich in Ordnung, weil die Pfungstädter den besseren Torhüter auf ihrer Seite hatten und ihre Chancen im Angriff besser nutzen konnten.

Die Freude, aber auch die Erleichterung nach dem Abpfiff auf Seiten der Zwodd war groß. Die wohlverdienten zwei Punkte durch das 23:24 bringen eine spürbare Erleichterung mit Blick auf die Tabelle und sollten für die Rückrunde Auftrieb geben.

Die Zwodd wünscht den Zuschauern, Unterstützern und Gönnern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Für die Zwodd spielten: Tom Sommer, Yannick Hassenzahl, Ben Feldmann (5), Sven Städtler (1), Tanjo Bang, Felix Meise (3/1), Jonas Feldmann ,Philipp Ewald (5), Nils Agte, Mo Abi, Robin Meise (4) Tim Harras und Marvin Stein (6)

 

Von Tim

ist Betreuer und Autor der 2. Mannschaft
Sende eine Mail an den Autor | Alle Beiträge von

Kommentare sind deaktiviert.

Pfungstädter Brauerei Handballcompany Autohaus Gandenberger Joker Reisen ImmBiomed Pizzeria Rosario in Pfungstadt. Pizzabäcker des Vertrauens.