Elektro-Knell GmbH
Malermeister Rettig
TSV Pfungstadt Handball Meister

Männl. C-Jugend: Pfungstadt vorzeitig Meister

Von • Samstag 16 Feb 2019 • Kategorie: Jugend, mC Jugend

Die männl. C-Jugend kürt sich mit einem 46:27 (23:13) Auswärtssieg bei Bensheim/Auerbach bereits vier Spieltage vor Saisonende zum Meister des Bezirks Süd.

Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar: Die Verfolger des Klassenprimus Pfungstadt (16:0) hatten allesamt mindestens 6 Minuspunkte auf dem Konto. Mit dem Rückspiel bei einem der Verfolger in Bensheim/Auerbach (10:6 Punkte) konnte auch der letzte direkte Vergleich gewonnen und somit die Meisterschaft am viertletzten Spieltag besiegelt werden.

Pfungstadt begann mit reihenweise stark ausgespielten Angriffen. Nach verschiedenen Kreuzformen kamen die Jungs immer wieder mit dynamischen Antritten in die Schnittstellen der Abwehr zum Torerfolg. Bensheim hatte nicht die Mittel parat, den Vorstößen der körperlich überlegenen Gästen Einhalt zu bieten.

In der Pfungstädter Abwehrreihe bot sich ein anderes Bild. Die als eigentlich sehr offensive Deckung geplante Verteidigung agierte meist zu behäbig.

Der Mannschaft war anzumerken, dass sie nicht genug gefordert wurde und über den Angriff das Spiel gewinnen wollte. Infolgedessen entwickelte sich ein torreiches Spiel. Beim Stand von 13:5 Mitte der ersten Hälfte folgte dann der Schock, als sich Thilo Syrek bei einem Tempogegenstoß das Knie verdrehte und verletzt ausgewechselt werden musste.

Den wurfgewaltigen Leistungsträger galt es von nun an zu ersetzen. Diese Rolle füllte Max Schindler hervorragend aus. Er stellte sich schnell auf die für ihn etwas ungewohnten Laufwege bei den Spielzügen ein und war mit acht Toren (gemeinsam mit Malte Ruckelshausen und Leif Clerc) erfolgreichster Werfer.

Der TSV erarbeitete sich so über 14:6 und 17:10 eine komfortable Pausenführung von 23:13.

In der Halbzeitpause wurde den Jungs nochmals vor Augen geführt, dass trotz des hohen Vorsprungs zu viele Tore zugelassen wurden und die Abwehr agiler und wacher sein müsse.

Doch die Motivation in der Defensive hielt sich auch weiterhin in Grenzen. Und so plätscherte die zweite Hälfte vor sich hin, ähnlich wie ein Trainingsspiel. Die Zuschauer kamen auf ihre Kosten und sahen reihenweise Tore, jedoch wenig beherzte Abwehraktionen. Folglich bot das Spiel viele Parallelen zum vorwöchentlichen Hinspiel gegen Bensheim, bei dem ebenfalls viele Tore fielen.

Schlussendlich kamen die TSV-Jungs zu einem verdienten und leistungsgerechten 46:27 Sieg, bei dem sich fast alle Spieler in die Torschützenliste eintrugen.

Für den TSV am Ball waren: Sven Emich und Oli Krause (im Tor), Malte Ruckelshausen (8), Max Schindler (8), Leif Clerc (8), Paul Hölzel (6), Henry Kraft (5), Luke Neumann (4), Thilo Syrek (3), Fabian Sommer (2), Alex Jäger (1), Paul Schindler (1), Luk Sunder.

ist Trainer der männlichen C-Jugend
Sende eine Mail an den Autor | Alle Beiträge von

Kommentare sind deaktiviert.

Pfungstädter Brauerei Handballcompany Autohaus Gandenberger Joker Reisen ImmBiomed Pizzeria Rosario in Pfungstadt. Pizzabäcker des Vertrauens.