Bierbörse Pfungstadt
Joker Reisen
TSV Pfungstadt Handball Meister

Damen verabschieden sich aus der Landesliga

Von • Donnerstag 09 Mai 2019 • Kategorie: Aktive, Damen

Im letzten Heimspiel der Saison und gleichzeitig im letzten Spiel der Damen unter Trainerin Karin Euler, die sich in den wohlverdienten Trainerruhestand zurückzieht, stand eigentlich nichts mehr auf dem Spiel. Der Abstieg aus der Landesliga war schon klar und auch für die Gäste des TuS Zwingenberg hatte die Partie keine entscheidende Bedeutung mehr. Man wollte sich dennoch nach der blamablen Leistung vom vorherigen Wochenende besser präsentieren.

Die Abwehr stand von Beginn an wesentlich besser als gegen Bürgstadt und mit den Treffern von Anna Heimsch und Hannah Schäfer legten die Damen erstmal vor. Erst nach sechs Spielminuten gelang den Gästen ein Treffer per Strafwurf. Anschließend holte Zwingenberg ein wenig auf. Die Damen zeigten sich kämpferisch und formierten sich zu einer Abwehr. Ein Doppeltreffer von Celine Meise ließ den Abstand nicht zu groß werden. Die Disqualifikation von Alena Rämisch in der ersten Hälfte, brachte ein wenig Unruhe in das Team, doch die Damen hatten bald wieder die Kontrolle gewonnen. Dennoch gelang den Gästen immer wieder der Durchbruch und ein Treffer, so dass man sich mit 10:12 in die Pause verabschiedete.

Nach dem Wiederanpfiff besetzte Katharina Schlösser unter anderem die Rückraum links Position und traf gleich drei Mal. Auch Eileen Kramer fasste sich ein Herz und nach hilfreichen Tipps des zukünftigen Damencoachs Jan-Niklas Zuber gelangen ihr mehrere Treffer aus dem Rückraum. In der Abwehr konnte Torhüterin Katharina Meyer mit zwei Strafwurfparaden ihr Team unterstützen. Doch wie in vielen anderen Spielen zuvor verließ die Damen das Glück beim Abschluss und obwohl die eingewechselten Christin Kastrau und Sina Hanst ihre Chancen hatten, kam es leider nicht zum erfolgreichen Abschluss. Zudem konnte auch das Zusammenspiel mit Kreisläuferin Lejla Memisevic nicht so gewinnbringend umgesetzt werden. So konnten die Gäste ihrerseits die Führung ausbauen und trotz weiteren Treffern von Celine Meise und Sarah Denefleh gelang es den Pfungstädterinnen nicht mehr den Rückstand aufzuholen.

Die Mannschaft verabschiedete sich mit einer 23:28-Niederlage aus der Landesliga. Alle Zeichen stehen nun auf Neustart mit dem neuen Coach Jan-Niklas Zuber und der ehemaligen TSV-Spielerin Sabrina Rettig, die sich nach mehreren schweren Verletzungen aus der aktiven Karriere zurückgezogen hat. Zunächst steht eine kleine Pause an, um die vergangene Saison abzuhaken und voller Energie ab dem 27.5.19 in die Vorbereitung für die kommende Saison zu starten.

Wir freuen uns, dass es ab der Saison 19/20 auch eine zweite Damenmannschaft in Pfungstadt geben wird. Die Mannschaft bedankt sich bei allen Fans und Helfern, die in der Vergangenheit die Damen unterstützt haben. Besonderer Dank geht natürlich an Trainerin Karin Euler, die das Team in die Landesliga geführt hat und viele Spielerinnen nachhaltig beeinflusst hat. DANKE KARIN!

Für den TSV am Ball waren: Katharina Meyer und Lucia Adamcevic im Tor, Eileen Kramer (8/2), Hannah Schäfer (6), Celine Meise (4), Katharina Schlösser (3), Sarah Denefleh (1) Anna Heimsch (1), Christin Kastrau, Sina Hanst, Nina Hollube, Lejla Memisevic, Nadine Krämer und Alena Rämisch

von Katharina

Mehr über: , , , , , , , , , , , , , , , ,

ist Teil des Team im neuen Vorstand. Zusätzlich auch noch Betreuer und Autor unserer Website.
Sende eine Mail an den Autor | Alle Beiträge von

Kommentare sind deaktiviert.

Pfungstädter Brauerei Handballcompany Autohaus Gandenberger Joker Reisen ImmBiomed Pizzeria Rosario in Pfungstadt. Pizzabäcker des Vertrauens.