Restaurant Hahn
Malermeister Rettig
TSV Pfungstadt Handball Meister

Weibliche E-Jugend spielt ein gutes Turnier in Fürth-Krumbach

Von • Montag 10 Jun 2019 • Kategorie: Jugend, wE Jugend

Bei fast idealen Bedingungen reiste die weibliche E-Jugend zum Vorbereitungsturnier in den Odenwald zur HSG Fürth-Krumbach.

Bereits eine Woche vorher war die Mannschaft in einem Freundschaftsspiel gegen Büttelborn über weite Strecken unterlegen, und es taten sich doch einige Schwächen des noch jungen Teams auf. Diese galt es in den Trainingseinheiten auszumerzen und sich weiter nach vorne entwickeln. Gespannt beobachteten Trainer und die mitgereisten Eltern, ob die Trainingsarbeit erste Früchte trägt. Sie wurden nicht enttäuscht.

Im ersten Spiel gegen die Gastgeber HSG Fürth-Krumbach waren die Pfungstädter Mädels schnell auf den Beinen und machten es dem Gegner, durch schnelles Rückzugsverhalten und gute Deckungsarbeit, schwer zu Torchancen zu kommen. Zwei gut aufgelegte Torfrauen, Sophie Gutmann und Hana Ille reihten sich mit guten Paraden in die gute defensive Leistung der Mannschaft ein. Das Spiel endete nach 2x 7,5 Minuten mit einem gerechten 4 zu 4 unentschieden.

Nach einer längeren Pause bestritten die Pfungstädter ihr zweites Spiel gegen Groß-Umstadt/Habitzheim. Da beide Team auf Augenhöhe waren, entwickelte sich zunächst eine zähe Partie mit wenig guten Torchancen auf beiden Seiten. Dennoch kämpften unsere Mädels ununterbrochen und erarbeiteten sich in der zweiten Hälfte durch gutes Passspiel gute Möglichkeiten, die weitestgehend genutzt wurden, so dass diese Partie 5 zu 2 gewonnen wurde.

Im dritten Spiel des Turniers erwies sich der SV Erbach als härtester Gegner. Mit dem körperlich sehr robusten Spiel taten sich die Pfungstädter zunächst sehr schwer. Dennoch gab die Mannschaft ihr Bestes. Laufbereitschaft, sowie Kampf um jeden Ball zeichneten diese Spiel aus, welches knapp mit 3 zu 2 Toren verloren wurde.

Gegen die letzte Mannschaft von der JSG Groß-Bieberau/Modau sah die Welt aber schon wieder anders aus. Körperlich leicht überlegen, wurden die Vorgaben der Trainer gut umgesetzt. Es konnte viel gewechselt werden und einige Mädels nutzten diese Chance ihr erstes Tor in einem Turnier zu werfen. Dieses Spiel endete 5 zu 1 für Pfungstadt.

Hervorzuheben ist die tolle Mannschaftsleistung, mit viel Laufarbeit, gutem Auge für die Mitspieler und guter Abstimmung in der Abwehr, wo sich gegenseitig viel geholfen wurde. Schön wäre, wenn das Team seine Form am 16.06., in ihrem heimischen Orientierungsturnier, bestätigen könnte.

Es spielten: Marcella Rametti, Franz Jäger, Lena Jäger, Sophia Rau, Hanna Ille, Sophie Gutmann, Zineb Iban Sellam, Annika Will, Marie Kißling, Layla Hodzic und Lorin Kaya

Mehr über: ,

ist Teil des Team im neuen Vorstand. Zusätzlich auch noch Betreuer und Autor unserer Website.
Sende eine Mail an den Autor | Alle Beiträge von

Kommentare sind deaktiviert.

Pfungstädter Brauerei Handballcompany Autohaus Gandenberger Joker Reisen ImmBiomed Pizzeria Rosario in Pfungstadt. Pizzabäcker des Vertrauens.