Malermeister Rettig
TSV Pfungstadt Handball Meister

Weiterhin ungeschlagen, aber nicht zufrieden

Von • Montag 30 Sep 2019 • Kategorie: Aktive, Zwodd

Zur ungewohnten Anwurfzeit am Freitagabend gastierte der TSV Pfungstadt II beim bis dato Tabellenschlusslicht TG Biblis. Die Begegnung sollte aber alles andere als ein Selbstläufer werden und endete mit einem torarmen, aber leistungsgerechten 21:21-Unentschieden (10:9).

Nach dem 20:18-Heimerfolg gegen den Aufsteiger HSG Langen II musste die Zwodd in der vorverlegten Partie gegen die Turngemeinde aus Biblis antreten. Die Hausherren verloren zwar ihre ersten beiden Spiele, Biblis hatte allerdings auch kein einfaches Auftaktprogramm und kämpfte mit Personalproblemen. Die Pfungstädter Reserve war also vorgewarnt die heimstarken Gastgeber nicht zu unterschätzen.

Und der Auftakt verlief für die Mannschaft von Trainer Robert Linek fast wie befürchtet. Zwar stand die 3:2:1-Formation von Anfang an stabil. Tim Harras vertrat André Mees zunächst in der Zentrale und organisierte den Deckungsverband sehr gut, wodurch Biblis mehrfach an den Rande des Zeitspiels gebracht wurde. Aber den Hausherren gelang zu oft doch noch ein Tor mit dem letzten Pass oder Wurf. Aber vor allem im Angriff drückte der Schuh in den Reihen der Zwodd. Gegen die großgewachsene Deckung lief der Ball zu langsam, um Lücken in der Bibliser Abwehr zu reißen. So ging Biblis nach dem 2:2 (5. Minute) bis zur 16. Minute mit 6:3 in Führung. Doch der TSV II fand immer besser in die Begegnung und sollte in den folgenden zehn Minuten die stärkste Phase der Partie haben. Mit fünf Treffern in Serie drehte die Linek-Sieben das Spiel und ging mit 8:6 in Front (24. Minute). Die Zwodd konnte den Schalter aber nicht dauerhaft umlegen und ließ vor allem in der Offensive wieder Präzision und Sicherheit vermissen. Biblis nutzte die Pfungstädter Fehlpässe und –würfe zur 10:9-Pausenführung.

Wie schon in den ersten beiden Spielen war abzusehen, dass es erneut kein Torfestival geben und so jeder Treffer immens wichtig sein würde. Und das war beiden Mannschaften anzumerken. In der Deckung agierten beide Teams recht sicher und stabil, sobald man aber in Ballbesitz kam, war die Nervosität sowohl auf der einen als auch auf der anderen Seite spürbar. Bis zur 47. Minute konnte sich keine Mannschaft einen Vorteil erarbeiten und es stand 18:18. Dann gelangen Biblis zwei schnelle Tore zum 20:18 und die TG bekam einen Siebenmeter zugesprochen. Aber Torhüter Tom Sommer parierte den Strafwurf und vertagte so die Vorentscheidung. Angespornt durch die Parade glich die Zwodd in der 54. Minute zum 20:20 aus, konnte aber bis zum Schlusspfiff nur noch einen Treffer erzielen. Aber auch den Hausherren gelang in der hektischen Schlussphase nur noch ein Tor und so trennten sich beide Mannschaften nicht unverdient 21:21 unentschieden.

Der TSV II bleibt mit der Punkteteilung zwar weiterhin ungeschlagen, aber der dritte Saisonsieg war an diesem Abend durchaus im Bereich des Möglichen. Die hohe Fehlerquoten im Abschluss, aber auch im Passspiel verhinderten ein besseres Ergebnis. Allerdings hatte auch Biblis den Sieg vor Augen, biss sich aber immer wieder an der über weite Strecken guten TSV-Deckung die Zähne aus. Insgesamt kann man also durchaus von einer gerechten Punkteteilung sprechen. Nach einem spielfreien Wochenende trifft die Zwodd am 13.10.19 um 16 Uhr in der heimischen Großsporthalle im Spitzenspiel auf den punktgleichen Tabellenführer HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden.

Für den TSV II spielten: Jannik Schubert, Christoph Drescher, Michael Kübler (2), Tim Harras (1), Robin Meise (2), Tom Sommer, Felix Meise (2), Yannick Hassenzahl, Nils Agte (1), Niclas Büscher, Jonas Feldmann (3), André Mees, Ben Feldmann (10/2) und Philipp Ewald

Spielfilm: 2:2, 4:3, 5:3, 6:6, 7:8, (10:9), 12:12, 14:15, 17:17, 20:18, 21:21, 21:21

Von Kai

Zur ungewohnten Anwurfzeit am Freitagabend gastierte http://bit.ly/die-Zwodd beim TG Biblis Handball. Die Begegnung sollte aber alles andere als ein Selbstläufer werden und endete mit einem torarmen, aber leistungsgerechten 21:21-Unentschieden (10:9). 👉 http://bit.ly/Weiterhin-ungeschlagen-aber-nicht-zufrieden #thedogstsvhandball #wirliebenhandball #handball

Gepostet von TSV Pfungstadt Handball am Dienstag, 1. Oktober 2019
Mehr über: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

ist Teil des Team im neuen Vorstand. Zusätzlich auch noch Betreuer und Autor unserer Website.
Sende eine Mail an den Autor | Alle Beiträge von

Kommentare sind deaktiviert.

Pfungstädter Brauerei Handballcompany Autohaus Gandenberger Joker Reisen Optik Bogorinski Pizzeria Rosario in Pfungstadt. Pizzabäcker des Vertrauens. Jump Fitness Raumausstattung Wenner